3. Testspiel SV Arminia II vs. USC 2:1 (1:0)

on

USC läuft auch heute seiner Normalform hinterher!

Nach dem sich unsere Jungs am letzten Wochenende nicht unbedingt von ihrer besten Seite gezeigt hatten, wollte man heute im letzten Testspiel der Vorbereitung noch mal ein wenig zulegen.

Hierzu traf man auf die 2. Mannschaft von Arminia.

Wie es bei vielen Freundschaftsspielen zuvor war, musste man auch diesmal auf viele Spieler der Mannschaft verzichten, so dass der Sinn und Zweck eines Testspiels auch diesmal nicht im Vordergrund stand, sehr Schade eigentlich.

Somit reiste man ohne einen standesgemäßen Torwart an und war froh, dass sich im Vorfeld ein Kleinfeldspieler für diese Position meldete.

Nun gut immerhin hatte man seit gestern widererwartend plötzlich 15 Spieler mit am Bord.

Das Trainer-Duo kam zu folgender Startelf:

TW: Marko
Abwehr: Andy, Basti, Manni, Dennis
Mittelfeld: Philipp, André W., Martin, Lionel
Sturm: Fichti und Kevin ( C )

Die Spieler wie Sascha, Patza, Eric R. und Christian S. , die zu Beginn die Wechselbank zierten kamen alle zum Einsatz.

Spieltelegramm:
1:0 SV A II / 32. Minute
2:0 SV A II / 53. Minute
2:1 Kevin / 82. Minute

Da man dem Spiel nun wirklich nichts abringen konnte, diesmal nur sehr, sehr kurz was zum Spiel:

In der Kabine schien es auch diesmal so, als würde man die Philosophie verstanden haben, die man hier auf dem Feld anbieten wollte und man war auf Seitens des USC´s sehr gespannt, ob es wenigsten heute auch so praktiziert werden würde.


Doch für sehr, sehr, lange Zeit sollte der Einlauf der Mannschaften der Höhepunkt schlecht hin bleiben.

Danach glänzte der USC hauptsächlich mit Negativaktionen.

Man präsentierte sich bei Arminia nicht als Stadtoberligist, was man, wenn diese Form beibehalten sollte, sowieso die längste Zeit war, sondern als Freizeittruppe die sich ab und zu mal zusammen findet und nen bissel miteinander kickt!

Im Spielaufbau Fehler ohne Ende, da bis auf ganz Wenige heute den Willen hatten, dem Ball mal entgegenzugehen oder mit ein bisschen Tempo einen Angriff zu führen.

Trauriges Highlight die Verletzung in der 8. Minute von Lionel, der danach ausgewechselt werden musste und hoffentlich nicht allzu lange ausfällt.
Lio, wir wünschen Dir gute Besserung !!!

Danach wurde vom USC weiter ein Fußball angeboten, der seines Gleichen sucht.
Bestückt mit argen Stellungsproblemen, sensationellen Abspielfehlern, dass viel zulange Halten des Ball´s und auch oftmals sehr lustlose Laufarbeit egal in welche Richtung, spielten dem Gastgeber voll in die Karten und ließen ihn in Rolle der spielbestimmenden Mannschaft rutschen.

Teilweise ließ man sich Minutenlang in die eigene Hälfte drücken und bettelte um den Gegentreffer, der dann auch in der 32. Minute fiel.
Nach einem Eckball konnte ein Armine den Ball ungehindert einköpfen!

Keine Angst, der USC ließ sich davon nicht beunruhigen und spielte weiter so wie vorher.

Zum Halbzeitpfiff hatte der USC eine super Bilanz vorzuweisen.

Eine zählbare Torchance, die Fichti per Kopf an die Latte setzte, ansonsten brauchte der TW der Gastgeber nicht ein einziges Mal eingreifen um eventuell eine Torchance vom USC zu vereiteln.

Nach der Pause auch noch keine Besserung im USC – Spiel.

Weiterhin gab man den Platzherren viel zu viel Raum und der freute sich den Stadtoberligisten vorzuführen.

In der 53. Minute konnte sie sogar auf 2:0 per Freistoß erhöhen.

Ja viel schreiben muss man nun nicht mehr über das Spiel, denn das wird nachher die Endbilanz aufzeigen warum nicht.

In den letzten 15 Minuten, bauten die Gastgeber ein wenig ab und wer sich die schwarzgefärbte USC auf hatte, spricht davon, das man so langsam das Spiel in den Griff bekam.

In der 82. Minute konnte der USC sogar noch den Anschlusstreffer erzielen, denn nach einer Flanke von Christian S., konnte Kevin im zweiten Versuch den Ball noch über die Linie schieben.

Danach war dann Gott sei Dank auch bald Schluss !

Ja die Bilanz der 2. Hälfte, der Gäste-TW musste immer noch mit keiner Parade aufwarten und der USC erhöhte seine Chancenquote auf 2 !!!!!!

Obwohl, wenn man es wieder mit der anderen Brille sieht, konnte man 50 % davon im Tor unterbringen, somit waren wir vielleicht doch nicht so schlecht.

Am Ende ging man für diese Leistung die man heut auf dem Platz angeboten hatte verdient mit einer Niederlage vom Platz !!!

Fazit:

Sicherlich sind die Ursachen und Schuldigen dafür bei vielen schon gefunden.

Ich würde sagen die vorderen Plätze belegen, falsche Aufstellung, wir trainieren falsch, keine eindeutige Spielrichtungsvorgabe der Trainer, der Rasen war zu hoch, oder auch das der Ball nicht richtig aufgepumpt war.

Ja, so ungefähr würde ich das Ranking auch sehen.

An Platz 35, kommt bei mir erst, das unsere Spieler teilweise sehr, sehr lustlos ans Werk gingen, einige den Anschein gaben, dass man überhaupt nicht verstand, was man auf der Position die man bekleidete machen soll, dass das Paßspiel unter aller Kanone war und die Laufarbeit oftmals jeglicher Beschreibung spottete.

Wenn bei Euch in den Köpfen Platz 35 an die erste Stelle rückt, dann, aber nur dann sehe ich noch Hoffnung, ansonsten kann die Parole für die Rückrunde nur lauten „Auf geht´s Burschen, die Stadtliga wartet“

In diesem Sinne, Sport frei und ein wunderschönes Wochenende.

PS.
Sorry für den sehr lustlosen Spielbericht, doch manchmal ist es so, wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus!
Danke an die Kleinfelder für die Unterstützung !!!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.