6. Sptg. SOL USC vs. FSV 1895 4:0 (2:0)

on

Der USC ist wieder in der Spur und putzt mal schnell die Jungs aus Fermersleben vom Platz !

 

Nach zwei sehr bescheidenen Auftritten unserer Jungs, kam heute der FSV an die Diesdorfer Str. und rechnete sich mit Sicherheit zumindest einen Punkt aus, denn sie konnten mitten in der Woche beim Nachholpunktspiel in Neustadt einen Punkt entführen.

Der USC arbeitete unter der Woche die Fehler der vergangenen Partien auf und wollte heute wieder zu den alten Tugenden finden.

So versprach die Partie schon im Vorfeld große Spannung darauf, welche Mannschaft heute die bessere Leistung auf dem Platz bringt.

Ein sehr feines Interview in der heutigen Morgenpresse ( Des Volkes Stimme ) mit unseren Goalgetter Kevin, brachte unseren Jungs noch mal zusätzlich einen kleinen Schub und vor dem Spiel, war in der Kabine schon klar, dass man heute nicht wieder das Spiel so herschenken wird.

Personell sah es auch heute beim USC nicht optimal aus, doch erneut schaffte man wieder das Spielformular zu füllen und mit Marcello und Jannis hatten wir sogar zwei Debütanten mit am Bord.

Ob es zu einen Debütantenball kommen würde, stand zu dem Zeitpunkt noch in den Sternen.

 

Die Aufstellung :

TW: Holger (1)

Abwehr: Manni (2), Konstantin (5)[C], Jonas (6), Eric (19) – [76. Jannis (12)]

Mittelfeld: Dawood (16) – [ 69. Tobi S. (17)], Daniel (15), Tim (7), Francois (18)

Sturm: Kevin (10) und Christian (9) – [60. Marcello (3)]

 

Spieltelegramm:

1:0 Kevin ( 5. Minute ) / Strafstoß nach Foulspiel an Tim

2:0 Dawood ( 45. Minute ) / A – Francois

3:0 Christian ( 50. Minute ) / A – Kevin

4:0 Kevin (69. Minute ) / A – Dawood

 

Zum Spiel:

Gleich mit dem Beginn der Partie ließ der USC keinen Zweifel aufkommen, das man heute die Punkte endlich wieder in dem heimischen Gefilden behalten möchte.

Man glänzte durch gutes Stellungsspiel, setzte gleich den Gegner unter Druck und störte somit super den Spielaufbau der Gäste.

Nicht nur das klappte, sondern man setzte auch Akzente im schnellen Umschaltspiel und stellte gleich zum Anfang der Partie die Gästeabwehr vor große Probleme.

So auch in der 5. Minute wo Tim nach einem super Zuspiel mit dem Ball in Richtung Strafraum marschierte.

Dabei wurde er von seinem Gegenspieler sehr bedrängt, doch Tim davon unbeeindruckt hatte nur ein Ziel vor den Augen ! ( upps, ich muss mal kurz in mich gehen, Letzteres ist ein Titel aus meiner Jugend und da wird es einem, einen Tag vor dem Republikgeburtstag, echt warm ums Herz! )

Nun gut, gefeiert wird morgen, jetzt weiter mit der Berichterstattung.

Als Tim im Strafraum mutig den Ball auf´s Tor hämmern wollte, wurde er dabei unsanft von den Beinen geholt.

Dem Schiedsrichter blieb keine andere Möglichkeit, als schon so früh auf dem Punkt zu zeigen.

Den Ball nahm sich Kevin und verwandelte diesen Strafstoß natürlich souverän.

Endlich konnte der USC mal wieder selbst in Führung gehen ! 5. Minute 1:0 USC

 

Das beflügelte natürlich unsere Jungs und langsam gewannen sie auch die Freude am Spiel zurück.

 

Endlich spielte man wieder miteinander und hatte auch das Auge für seinen Mitspieler.

Man zeigte auch wieder sehr schöne Spielzüge und kam somit zu sehr guten Chancen.

In der 20. Spielminute, ein genialer Spielzug, als Christian den Ball im Mittelfeld bekommt, diesen auf links zu Francois spielte, der über außen durchmarschierte und eine super Flanke in den Strafraum bringt.

Kevin läuft ein und verwandelt den Ball per Kopf ins Tor.

Die Freude an diesem Spielzug wehrte nicht lange, denn die Linienrichterin sah eine vorausgegangen Abseitsstellung von Francois und der Schiedsrichter setzte die Partie mit Freistoß für die Gäste fort.

 

Das Ende dieses Angriffs ist zwar nicht schön, zeigte aber das unsere Jungs auf einem sehr guten Weg waren, die Punkte diesmal zu behalten.

 

Und der USC schien heute den Frust der Vorwochen in Spaß am Spiel umzumünzen.

Es war auch von außen recht gut anzusehen, wie sich unsere Mannschaft heute präsentierte.

Durch das sehr gute Auftreten unserer Jungs ergaben sich auch einige gute Möglichkeiten.

In der 31. Minute konnten sich die Gäste bei ihren TW bedanken, der sie noch im Spiel hielt.

Kevin kommt im Strafraum zum Schuss und der Gäste-TW fischt mit einer Glanzparade diesen Ball noch aus dem Eck, wehrt ihn aber dabei nur so ab, so dass der Ball zurück ins Feld fliegt.

Dadurch kommt nun Francois zu seiner Chance, er hämmert den Ball aufs Tor, auch seinen Schuss pariert der Schlussmann des FSV ´s sensationell und hält damit bis auf weiteres seinen Kasten vor weitere Treffer sauber.

 

Unsere Jungs staunte zwar nicht schlecht über die Leistung des Gäste-TWs, doch die Flinte ins Korn werfen war heute nicht drin.

 

In der 33. Minute bekommt Kevin einen Pass in den Lauf gespielt und kann somit allein auf das Tor zugehen.

Kevin macht alles richtig, geht auf den herauseilenden TW zu und schiebt ganz geschmeidig den Ball am TW vorbei, in Richtung langes Toreck.

Besser geht also nicht, doch der Ball geht an den Innenpfosten und von dort trudelt er ein wenig auf der Linie rum und findet sein Ziel im Grundlinienaus.

Fußball kann auch grausam sein, zumindest der Ball, der es mit dem Einfallswinkel, gleich Ausfallswinkel es manchmal wirklich zu genau nimmt.

Das hatte sich Pythagoras bestimmt nicht vorgestellt, dass er sogar damit Fußballspiele beeinflusst !

 

Gut aber auch das stoppte unsere Jungs nicht an unserem Vorhaben.

In der 38. Minute stockte uns draußen der Atem, denn die Gäste versuchten mal zum Gegenschlag auszuholen und wie auch immer knackten sie unsere Abseitsfalle.

Plötzlich lief der Stürmer der Gäste auf unser Tor zu, Jonas legte noch den Turbo ein um ihn am Einschuss zu hindern, verkürzte auch zum Gegenspieler die Entfernung, doch der Vorsprung des FSV – Spielers war zu groß.

Unsere Hoffnungen lagen nun bei Holger !

……….Holger kam im richtigen Moment aus seinem Kasten, verkürzte den Winkel und kaufte dem FSV – Stürmer den Schneid ab.

Er ist wieder da, unser Holger und rettet uns damit den sogenannten Arsch, bzw. unsere Führung.

 

In der Nachspielzeit bekommen wir noch zwei Eckbälle zugesprochen.

Den ersten Eckball, haut Francois zur Verunsicherung der Gegner auf den ersten Pfosten, wo ein Verteidiger der Gäste zur nächsten Ecke klärt.

Die nächste Ecke bringt Francois auf den langen Posten wo Dawood den Ball per Kopf auf das Tor bringt.

Der Ball hatte so viel Pfeffer, so dass selbst ein Abwehrspieler der noch zu klären versuchte sich dabei beinahe verletzte.

Tja, er konnte es also nicht verhindern, dass der USC durch Dawood`s Treffer auf 2:0 erhöhte !

Dann war Halbzeit und unsere Jungs konnten erst einmal einen tiefen Schluck aus der Flasche nehmen.

Die Stimmung war deutlich gelassen und das Spiel was man bis dahin angeboten hatte, war ja auch sehr gut.

Somit brauchte man nur noch ein paar Feinjustierungen vornehmen, bevor das Unternehmen 12 Punkte für den Klassenerhalt weiter fortgesetzt werden kann.

 

Ja und dann war es auch schon so weit und die 2. Halbzeit lief.

 

Unsere Jungs machte da weiter wo sie aufgehört hatten.

Hinten stand man absolut sicher und war höchst konzentriert.

Die Sicherheit die man dort ausstrahlte, machte nicht nur Hoffnung wieder mal ein Spiel ohne Gegentor zu absolvieren, sondern übertrug sich auf die gesamte Mannschaft.

Egal wer hinten die Chancen der Gäste im Keime erstickte, sie waren ein echter Garant für den heutigen Erfolg.

Auch nach vorn ließ man sich noch so einiges einfallen und so konnte man erneut ein Tor in der 50. Minute bejubeln.

Diesmal ist es Kevin der auf der rechten Seite angespielt wurde, einen super Pass in den Strafraum brachte und damit Christian bediente.

Christian köpft den Ball gegen die Laufrichtung des TW´s ins Tor zum 3:0.

 

Nach dem Anstoß ergaunerte man sich sofort wieder den Ball und man spürte das die Spieler des USC´s heiß auf mehr waren.

 

In der 58. Minute, erneute eine Großchance für uns und wieder ist es Kevin der auf das Tor der Gäste zugeht, den TW umspielt, kommt aber dabei zu weit nach links raus und kann den Ball nicht im Tor unterbringen, zumindest noch nicht.

 

In der 60. Minute wechselte der USC das erste Mal und für Christian, betrat nun Marcello der erste Debütant den Platz.

Auch er fügte sich nahtlos in das USC – Spielsystem ein und unsere Jungs machten mächtig Dampf.

 

Man erarbeitete sich sehr gute Chancen, konnte diese aber nicht in weitere Tore ummünzen.

 

Doch in der 69. Minute war es wieder soweit.

Tim, der heute auf einer für ihn sehr ungewohnten Position (ZM) spielen musste, dort aber eine sehr gute Partie bot, erobert sich den Ball an der Mittellinie und macht das Spiel sehr schnell.

Er spielt Dawood an, der den Ball auf Kevin durch die Gasse schob.

Kevin, nimmt den Ball halbrechts im Strafraum an und schießt diesen auf den langen Pfosten.

Stand, er noch in der ersten Halbzeit mit den Innenpfosten auf Kriegsfuß, fand er in dieser Situation in ihm einen Freund, denn der Ball ging diesmal vom Innenpfosten ins Tor.

Somit stand es 4:0 für unsere Jungs.

 

Der USC wechselte ein weiteres Mal und für Dawood, der heute auch ein sehr gutes Spiel absolvierte, kam nun Tobi ins Spiel.

 

Und weiter ging es Richtung Gästetor.

Der FSV nur noch mit der Abwehrarbeit beschäftigt.

In der 75. Minute, bekommt Daniel den Ball im Strafraum, tanzt der TW aus und erzielt seinen Treffer.

Auch hier wurde die Freude jäh unterbrochen, denn die erhobene Fahne des Linienrichter wehte im Wind und signalisierte eine Abseitsstellung.

Schade damit hätte er heute seine sehr gute Leistung krönen können.

In der 76. Minute kam nun der nächste Debütant vom USC aufs Feld.

Jannis kommt für Eric, der auch heute wieder an seine sehr starken Leistungen anknüpfen konnte.

In der Folgezeit hatten unsere Jungs alles im Griff und erarbeiteten sich auch Chancen, doch am Ende blieb es bei dem mehr als verdienten Spielstand von 4:0 !

 

Fazit:

Super Einstellung, geiles Spiel und bis zur letzten Minute voll Konzentriert, ja so lobe ich mir den USC.

Auch wenn ich hier nicht alle Namentlich erwähnt habe, es war eine tolle Mannschaftsleistung die Ihr heute angeboten habt und davon bitte wieder mehr.

Nun könnt Ihr in der Länderspielpause Eure Wunden lecken, nominiert ist ja von Euch keiner und in 14 Tagen da weiter machen, wo Ihr heute aufgehört habt.

 

Das Schiedsrichterkollektiv war auch nach längerem mal wieder sehr gut.

Es ist sehr schade das die Kluft zwischen den Referees in der Stadt so groß ist.

 

Danke, es tat mal wieder gut einen etwas positiveren Bericht zu schreiben.

 

In diesem Sinne, noch schönes WE !

 

Noch ein paar Bilder zum Spiel:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.