9.Sptg. SOL SG Handwerk vs. USC 3:2 (1:0)

USC verliert erstes Auswärtsspiel der Saison sehr unglücklich!

Nach dem Sieg gegen den Tabellenführer der Liga fuhren unsere Jungs zum Umfassungsweg und trafen dort auf die Jungs von Handwerk.
Auch in dieser Partier hatte der USC personelle Schwierigkeiten, doch da hilft kein Jammern, denn man ist ja schon froh, wenn man 12-13 Spieler zusammen bekommt, die nicht mitten in der Fußballsaison Urlaub haben oder gar verletzt sind.

Dank unserer KF – Mannschaft hatten wir sogar mit Basti, der leider nicht eingesetzt wurden, 14 Spieler an Bord und so kam man zu folgender Aufstellung:

Torwart: Holger (1)
Abwehrt: Julian(3), Konstantin (5), Hendrik (11), Eric (19)
Mittelfeld: Tim (7), 46. Daniel (15), Jonas (6), Tobi S. (14)[77. Marcelo (4)]
Sturm: Kevin (10), Dawood (16)

Spieltelegramm:
1:0 SGH / 32. Minute
1:1 Jonas / 58. Minute
2:1 SGH / 68. Minute (Strafstoß)
2:2 Kevin / 87. Minute / A – Tim
3:2 SGH / 90. Minute (Strafstoß)

In der 1. Halbzeit ließ der USC sehr viel vermissen was sie am vergangenem Samstag so ausgezeichnet hatte.
Man nahm die Zweikämpfe nicht richtig an, hatte eine überdurchschnittliche Fehlpassquote und nutzte viel zu wenig ihre schnellen Außenspieler.
Auch so schien man teilweise wie gelähmt zu agieren, denn die Laufarbeit besonders im Spielaufbau, war nicht das, was man zu leisten im Stande ist.

Anscheinend war man überrascht wie die SG Handwerk heute auftrat, denn die Jungs haben heute mal mitgespielt, anstatt sich wie in den unzähligen Partien zuvor nur hinten reinzustellen.

Somit erarbeiteten sich beide Mannschaften Chancen, doch noch konnten Beide keinen Nutzen daraus schlagen.

In der 32. Minute konnte dann doch die SG Handwerk mit ihrem Toptorjäger zunächst die Weichen auf Sieg stellen, denn erneut kamen sie zu einer Großchance die sie diesmal auch verwerteten.
Man muss auch ehrlicher Weise sagen, dass die Gastgeber zu diesem Zeitpunkt zu Recht in Führung lagen.

Der USC fand zumindest in der ersten Hälfte keine passende Antwort, so dass wir mit diesem Rückstand in die Kabine gingen.

Dort versuchte man sich einen neuen Schlachtplan zu erstellen und der sollte auch in der zweiten Hälfte fruchten.

Die Halbzeit zwei sollte nun dem USC gehören.
Endlich besann man sich und bot plötzlich einen stark verbesserten Fußball an.

Man erspielte sich auch gute Chancen, doch noch konnte immer wieder ein Handwerker, einen Fuß oder Kopf dazwischen bekommen und verhinderte somit, den schon längst fälligen Ausgleich.

Die Angriffe der Heimelf nur noch sporadisch und im Gegensatz zur ersten Hälfte sehr harmlos.

Der USC einfach druckvoller und die Heimelf war immer wieder froh, wenn man im Mittelfeld einige Freistöße zog und sie dadurch ein wenig Luft schnappen konnten.

In der 58. Minute konnte der USC das Ergebnis egalisieren, denn Jonas zog mal wieder aus der zweiten Reihe ab und trifft in Schwarze zum 1:1.

Der auf Grund der zweiten Hälfte mehr als verdiente Ausgleich wurde nicht großartig gefeiert, denn man wollte noch mehr.

In der 63. Minute dann erneut ein Angriff über unsere linke Seite, wieder war man im Strafraum der Gastgeber eingedrungen und beim Pass auf einen USC-Mitspieler wurde der Ball von Handwerk mit der Hand gespielt und dadurch verhindert das der Pass ankam.

War nix, erkannte der Referee und ließ weiter spielen.

5 Minuten später, also in der 68. Minute versuchten die Hausherren mit einem langen Pass ihre Spitze zu bedienen.
Der Pass an sich viel zu lang und konnte von unserem TW aufgenommen werden.
Dennoch versuchte ein Handwerker nachzugehen und Eric nahm das Laufduell an.
Der Ball befand sich schon in den Armen von Holger und plötzlich fällt der Angreifer der Hausherren im Strafraum hin und Erich dann über ihn.
Weiteren Kommentar spare ich mir dazu, denn der Schiedsrichter, der gerade auf der anderen Seite auf Weiterspielen entschieden hat, entschied nun auf Strafstoß nach einem “Foulspiel von Eric” im Strafraum.
Dieser wurde verwandelt und es stand nun wieder 2:1.

Der USC ließ sich dadurch nicht abbringen und machte weiter Druck.

Der Lohn folgte in der 87. Minute durch Kevin, der nach einem Kopfballzuspiel von Tim den Ball im Netz unterbrachte und so wenigsten uns einen verdienten Punkt rettete. 2:2

Ja, so dachte man zumindest da noch, doch in der 90. Minute zeigte der Schiedsrichter erneut zu Gunsten von Handwerk auf dem Punkt und besiegelte damit die Niederlage vom USC. 3:2

Fazit:
Schade das man die erste Hälfte verschlafen hatte und somit am Ende mit leeren Händen da steht.

In diesem Sinne!

PS.:
Manchmal ist weniger auch mehr, wenn man bestimmte Dinge einfach unkommentiert lässt, doch eine Insider-Bilanz von 2018 muss ich schon mal veröffentlichen, 5 Spiele, davon 4 Mal “unglücklich” das Nachsehen gehabt, dass sagt eigentlich sehr viel aus !
Tja, manchmal braucht man auch ein wenig Glück!

Bilder zum Spiel:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.