13. Sptg. SOL Post SV vs. USC 6:1 (5:1)

USC konnte heute gegen Post nicht viel bekleistern !!!!

Nach dem nun in der letzten Woche, der Spielbericht von Francois so gut geschrieben wurde, konnte man Ihn heute leider nicht noch mal davon überzeugen einen weiteren Bericht nachzulegen. Unter der Woche ist er von einer renommierten Zeitschrift beauftragt wurden, einen Bericht über eine Partei zu verfassen, die ihren neuen Häuptling wählte. Nach dem Ausgang weiß man, dass dieser Bericht unbedingt einen Spaßfaktor benötigt, um von der Traurigkeit der Geschehnisse abzulenken.

Somit muss ich heute leider wieder ran und den Spielbericht verfassen, doch viel besser trifft es mich damit auch nicht.
Nach dem unsere Jungs am vergangenen Samstag nicht überzeugen konnten und ganz wichtige Punkte liegen ließen, fuhr man heute zum Tabellenführer unserer Liga zum Post SV.
Ja man brauch es eigentlich schon gar nicht mehr erwähnen, doch auch zu dieser Spitzenpartie, gab es wieder einige Absagen im Vorfeld.
Schade, denn damit schaden wir uns immer nur selbst.
Dennoch konnte man auch dank Micha ( KF ) 14 Spieler auf das Formular bringen und man kam zu folgender Aufstellung:

TW : Holger (1)
Abwehr: Lionel (8) [48. Jonas (6)], Konstantin (5), Hendrik (11), Philipp (3)
Mittelfeld: Tobi (14)[62. Christian (9)], Daniel (15), Micha (4) [80. Hatim (20)], Francois (18)
Sturm: Dawood (16) und Kevin (10)

Spieltelegramm:
0:1 Kevin ( 5. Minute ) A: Lionel
1:1 Post SV ( 6. Minute)
2:1 Post SV ( 9. Minute) Strafstoß
3:1 Post SV ( 19. Minute)
4:1 Post SV ( 23. Minute)
5:1 Post SV ( 30. Minute)
6:1 Post SV ( 70. Minute)

Kurz zum Spiel

Unsere Jungs kamen sehr gut ins Spiel und konnten in der 5. Minute sogar den ersten Höhepunkt des Spiels setzen.

Ein Pass von Lionel in die Spitze auf Kevin leitete alles ein.
Der Ball war eigentlich schon fast vom Gegner abgefangen, doch das Nachsetzen von Kevin, trug Früchte und er eroberte sich den Ball zurück.
Kevin geht knapp vor der Grundlinie auf das Post-Tor zu und zieht aus ganz spitzen Winkel ab.
Damit hatte auch der Torwart von Post nicht gerechnet und der Ball schlug ein. 0:1 für den USC
Großer Jubel auf der Seite vom USC, doch da wusste man noch nicht was gleich in den Folgeminuten abgehen wird.

Im direkten Gegenzug, konterten uns die Hausherren aus und erzielten Postwendend den Ausgleich.
Tja, so kann es gehen, doch es sollte noch viel schlimmer werden.
Der USC völlig von der Rolle, wartete nun mit einem großen Fehlpassfestival auf, legte ein unorthodoxen Stellungsspiel an den Tag und egal was man machte, machte man immer den falschen Schritt.
Das eröffnete den Gastgebern Chancen in Hülle und Fülle.
So gab es ein Missverständnis zwischen unseren Abwehrspieler und TW, wo am Ende einfach nur eins rauskommen konnte und zwar ein Foulspiel im Strafraum.
Logische Konsequenz, Strafstoß.
Diesen konnte Post gnadenlos verwandeln und schon stand es in der 9. Minute schon 2:1.

Unsere Spielweise verbesserte sich nicht, im Gegenteil, es häuften sich die Missverständnisse.

So eröffnetet wir den Jungs die Chance zum Schützenfest.
3:1- 19. Minute, 4:1 -23. Minute und 5:1 – 30. Minute Post SV.
Ab und zu kam mal ein langer Befreiungsschlag bei Kevin an und so hatten wir auch ein paar Chancen zu verzeichnen, die wir aber nicht nutzen konnten.
Kevin in der ersten Halbzeit anscheinend der Einzige der ackerte und den Postlern Paroli bieten wollte, der Rest glänzte weiter im negativen Sinne.

So kommt es in Halbzeit eins noch einige Male vor, das der Gegner bei uns in den Strafraum eindringen konnte und riesige Chancen hatte.
Highlight war in der 35. Minute ein weiterer berechtigter Strafstoß für Post und Holger konnte ihn mit einer Glanzparade halten.

Da die weiteren Großchancen von Post nichts einbrachten, konnten wir hochverdient mit dem 5:1 Rückstand in die Pause gehen.
Dennoch waren wir recht Glücklich darüber, das es zu diesen Zeitpunkt nur 5 Gegentore waren.

Mit dem Beginn der 2.Halbzeit, wollte der USC sich viel besser präsentieren, was auch etwas gelang.
Zwar machte man hier und da auch noch ein paar gravierende Fehler, doch Post verschonte uns zunächst mit weiteren Gegentreffern.

Aber auch wir hatten so 1; 2; 3 Chancen was für die Kosmetik-Korrektur zu machen, doch auch uns wollte es nicht so recht gelingen.

In der 60. Minute legte dann Post noch mal nach und erzielte das 6:1.

Danach passierte Gott sei Dank nicht mehr so viel, so dass der USC sich mit der 6:1 Klatschen wieder auf den Heimweg machte.

Fazit:

Manchmal läuft überhaupt nichts zusammen und man muss am Ende froh sein das man nicht noch schlimmer unter die Räder gekommen ist.
Die erste Hälfte war ganz schlimm, weil wir durch unsere individuellen Fehler Post genau in die Karten gespielt haben.
Die zweite Hälfte stimmte ein wenig versöhnlich, doch sie ist auch noch kein Maßstab in dieser Saison für uns.

Nun heißt es Mund abputzen und den Kopf freibekommen für die letzte Aufgabe in dieser Hinserie, dass Nachholpunktspiel nächste Woche gegen Besiegdas II.

Das ist im übrigen von der Papierform her kein Spitzenspiel, somit können alle wieder daran teilnehmen!

Ach ja, bevor ich es vergesse möchten wir dem Post SV zur Herbstmeisterschaft gratulieren !!!!!

In diesem Sinne, einen schönen 2. Advent.

Hier noch ein paar Bilder der Partie :

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.