25. Sptg. SOL TuS Neustadt II vs. USC 4:3 (2:1)

on

USC verkaufte sich bei TuS ganz gut, hatte aber am Ende doch das Nachsehen !!!!

Nach einer Woche Pause, fuhren die Jungs vom USC nach Neustadt und trafen dort auf die Zweite von TuS.

Der USC musste aus akuter Spielernot sogar einen Spieler aus Kassel requirieren, damit man wieder eine zahlenmäßig volle Truppe auf das Papier zaubern konnte.

Da man sich aus der Kleinfeldabteilung, das Elend nicht mehr länger anschauen konnte, meldeten sich auch von dort noch zwei Spieler, die in Not aushelfen wollten.

Danke an den Kasseler 🙂 und auch ein großes Dankeschön an die beiden Kleinfelder.

Ich spiele schon gefühlt ein Jahrhundert Fußball und solche Eierei die in den letzten Wochen beim USC abgeht, kenne ich nicht, denn ein Jeder weiß mit dem Spielplan bescheid, wann seine Mannschaft ein Spiel hat und somit kann man danach andere Aktivitäten planen.

Schade das es beim USC anscheinend anders ist, ausgenommen sind da natürlich die verletzungs- und krankheitsbedingten Ausfälle.

Ja, es wird mehr als Zeit, das diese Saison dem Ende zugeht, denn man hat noch andere Aufgaben im Leben, als Woche für Woche um Spieler zu betteln, nur damit man irgendwie zum Wochenende eine Mannschaft zusammen bekommt.

Gut, nun genug gejammert, denn immerhin waren ja nun heute 13 Mann bereit sich der vorletzten Aufgabe zu stellen.

Die Aufstellung:

TW: Holger

Abwehr: Andy (76. Sascha), Matze Z.(C), Philipp, Eric

Mittelfeld: Dawood (69. Dennis), Felix, Ahmed, Christian S.

Sturm: Nico und Julian

 

Spieltelegramm:

1:0 TuS / 18. Minute

2:0 TuS / 33. Minute

2:1 Nico / 38. Minute

3:1 TuS / 48. Minute

3:2 Julian / 69. Minute

4:2 TuS / 70. Minute

4:3 Christian S. / 78. Minute

Kurz zum Spiel

Als der Schiedsrichter die Partie anpfiff, liefen draußen bei den Wechselspielern und Trainern schon die ersten Schweißtropfen.

Diese waren ein kleines Zeichen für den langsam Einzug haltenden Sommer.

Hätte ich jetzt ne grüne Brille auf und schon ein wenig gekifft, ja dann hätte ich am heutigen Tag vom großen Klimawandel berichtet, doch gestern war doch Brückentag und da machen nicht nur die Schulschwänzer mal ne Pause.

Ja, also nicht unbedingt ein super Fußballwetter, aber super waren die ersten 5-10 Minuten von uns, wo der USC zu mehreren Chancen kam, doch entweder war man im Abschluss zu zögerlich, auch teilweise zu Halbherzig, oder traf man den Ball nicht richtig.

Ja so blieben die ersten Tormöglichkeiten für uns ungenutzt, schade denn das hätte den Spielausgang gravierend verändern können.

Sehr schön war auch anzusehen, dass man sich auf Seiten des USC´s schnell mit der Personalsituation abgefunden hatte und sich das Ziel setzte, dass man heute in Neustadt was mittnehmen wollte.

 

Ein schöner und sehr schneller Angriff der Gastgeber in der 18. Minute, zerstörte aber zunächst unser Vorhaben. 1:0 !

Unsere Jungs danach dennoch steht’s bemüht um wieder ins Spiel zu finden und man erspielte sich weitere Chancen.

Leider konnte man noch immer nichts zählbares auf die Anzeigetafel zaubern.

Oftmals starteten wir zu früh in die Spitze und standen dann im Moment der Ballabgabe im Abseits.

Der Schiedsrichter, der heute ohne Linienrichter agieren musste, machte dabei aber seine Sache sehr gut und erkannte die Situationen zu meist richtig.

 

In der 33. Minute dann ein erneuter Schock für uns, denn ein langer Ball aus der Hälfte der Gastgeber in die Spitze, überraschte unsere Abwehr derart, so dass der TuS-Stürmer allein auf unser Tor zugehen konnte.

Zwar konnte Holger noch den ersten Schuss parieren, doch der Nachschuss war dann drin. 2:0 TuS.

 

Der USC steckte nicht auf und konnte nach einem exzellenten Zusammenspiel zwischen Julian und Nico, sich eine weitere Großchance erspielen.

 

Nico bekommt den Ball im Strafraum zugesteckt und setzt diesem Angriff eine kleines Krönchen auf.

Er schiebt den Ball sehr überlegt ins Netz und verkürzt damit zum 2:1.

Damit hat Nico uns nicht nur zurück in Spur gebracht, sondern auch sein erstes Tor im USC- Trikot erzielt.

Na was für eine Freude, für die Spieler die nächste Woche sicherlich sehnsüchtig auf die Kiste dafür warten.

 

Kurz darauf war Halbzeit.

Die Pause wurde zunächst dafür genutzt, das die Jungs ihre Temperatur im Schatten erst mal runter bekamen.

Nach dem dann Patza (heute war beim USC ” Young-Coach-Day “) seine Eindrücke der Mannschaft mitteilte, wurden von den Betreuern nur noch kleinste Dinge ergänzt.

Danach war man wieder bereit, sich der Hitzeschlacht zu stellen.

 

Mit den Beginn der 2. Hälfte, ließ sich der USC zu sehr in die eigenen Hälfte drängen und in der 48. Minute, konnten die Gastgeber sogar auf 3:1 erhöhen.

Ja, es schien so, als wären die Meisten unserer Spieler noch mit dem Gedanken im Schatten geblieben.

Aber auch jetzt war immer noch bei unseren Jungs zu erkennen, dass man sich hier nicht die Blöße geben und das Spiel herschenken wollte.

Kämpferisch haben heute unsere Jungs die auf dem Feld standen alles abgerufen was man von Ihnen verlangen konnte und das Wetter machte es keiner der beiden Mannschaften leicht.

Der USC versuchte es immer wieder sich Chancen zu erarbeiten um den erneuten Anschlusstreffer zu erzielen, doch noch war man im Abschluss noch nicht erfolgreich.

Aber auch die Gastgeber feilten daran nun vieleicht schon den Deckel drauf machen zu können, doch auch sie scheiterten diesen Moment zu nutzen.

In der 69. Minute dann ein langer Abschlag von Holger der diesmal Julian erreicht, der setzt sich gegen seinen Gegenspieler klasse durch und konnte somit auf das TuS – Tor zugehen.

Julian der heute den erkrankten Kevin vertrat, bleibt ganz cool und versenkt den Ball zum 3:2 im Netz.

Nun waren wir wieder dran, doch die Freude währte nicht allzu lang, denn fast im direkten Gegenzug konnten die Gastgeber den alten Torabstand wieder herstellen und es stand in der 70. Minute 4:2.

Dieses Wechselbad der Gefühle war nichts für Weicheier !!! 🙂

Tja und es war ja auch nichts verloren, denn immerhin waren ja noch ca. 20 Minuten Zeit die Gastgeber ein wenig zu ärgern.

So konnte Christian S. sich bei einem Konter von uns super durchsetzen, ging auf das Tor zu und lässt den herauseilenden TW der Hausherren chancenlos, in dem er zu einen seiner gefürchteten Lupfer ansetzt.

Ja wer die kennt, weiß das da kein Auge trocken bleibt und so stand es in der 78. Minute plötzlich wieder 4:3.

 

In der verbleibenden Zeit versuchten beide Mannschaften noch mal alles und auch beide Mannschaften standen das ein um andere Mal mit dem Glück im Bunde.

Am Ende hat es nicht mehr zum Ausgleich gereicht und es blieb beim 4:3 für TuS!

 

Fazit:

Jungs zunächst noch mal ein dickes Dankeschön an alle, die sich der Aufgabe heute gestellt haben.

Zwar haben wir die Partie am Ende doch verloren, doch Ihr habt Euch super verkauft.

Sicher lief nicht alles rund, denn sonst hätten wir nicht wieder 4 Gegentore kassiert, auch in der Vorwärtsbewegung hätten wir das ein um andere Mal noch ein wenig kreativer unsere Angriffe gestalten können, doch der Kampfgeist und die Moral der Truppe hat gestimmt.

 

Das Wetter trug zum Übrigen bei und da mal meine Hochachtung an Ahmed und Dawood, die dabei nichts trinken durften.

 

An dieser Stelle möchten wir uns auch bei Patza bedanken, der alles gegeben hat um bei der Ausübung seiner Position beim ” USC-Young-Coach-Day “, die Trainer vom USC zu entlasten.

Was die Aktiven zum Zeitpunkt des Spiels noch nicht wussten, Patza fuhr sogar zweigleisig, denn er machte noch ganz nebenbei bei dem Wettbewerb der Öffentlich-rechtlichen mit, die dieses Wochenende den besten Liveberichterstatter suchten.

Er schlug mit seiner Berichterstattung super ein und lies kurzer Hand gestanden Reporter wie C. Neumann, U. Potofski, B. Réthy und M. Reif weit hinter sich.

Es kann gut sein, dass er in naher Zukunft mit Nutznießer der GEZ – Pflichtsteuer wird.

Na da zahlt man doch gleich mit einem ganz anderen Gefühl !!!

Patza, für beide Jobs auch ein ganz dickes Dankeschön !

 

Jungs das vorletzte Spiel ist Vergangenheit, nun heißt es noch ein Spiel bis zum Saisonende.

Das dieses Spiel ein weiteres Highlight werden wird ist sicherlich Jedem klar, denn wir erwarten kein geringeren als den verdienten neuen Meister der Stadtoberliga.

 

Also bitte ich um zahlreiche und rechtzeitige Teilnehmermeldungen !!!!!

In diesem Sinne, noch ein schönes Restwochenende !!!!!!!

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.