26. Sptg. SOL USC vs. Post SV 1:2 (1:1)

on

USC verlangt dem neuen Meister alles ab und muss sich am Ende nur knapp geschlagen geben !!!!

Heute war es soweit und zum Saisonfinale erwarteten unsere Jungs den schon seit Wochen feststehenden Meister der Stadtoberliga, den Post SV.
Die Jungs haben eine tolle Saison absolviert und dominierten in dieser Saison die Liga nach Belieben.

Auch nach dem feststand, dass sie den Titel in der Tasche hatten, steckten sie nicht zurück und zogen weiter ihren Stil voll durch.
Dieses spürte auch letztes Wochenende die Mannschaft von SV Arminia II, die sich mit 12:1 geschlagen geben mussten.
Tja, somit stand für unsere Jungs heute noch mal eine echt schwere Aufgabe auf dem Programm.

Personell konnte der USC zwar heute auf 14 Spieler zurückgreifen, wobei der Eine oder Andere noch angeschlagen war, es sich aber nicht nehmen lassen wollte, beim letzten Spiel dabei zu sein.

Da es für ein paar Akteure auch das aller letzte Spiel für den USC war, lag ein Hauch Wehmut in der Luft.

Wir danken an dieser Stelle unseren Stürmer Kevin, mit dem wir auf eine tolle Zeit zurückblicken können, der mit seiner Spielweise und den unzähligen Toren, die er für den Verein erzielt hat, maßgeblich sehr großen Anteil daran hat, wo die Mannschaft jetzt steht.

Danke Kevin, das wir das gemeinsam mit Dir erleben durften und wir hoffen, dass auch Du uns in guter Erinnerung behalten wirst.

Auch Lionel und Andy danken wir, die damals vom SV Seilerwiesen den Weg zum USC fanden, viele super Spiele für den USC bestritten und sich ständig in den Dienste der Mannschaft stellten.

Wir wünschen Euch viel Glück und Erfolg für Euren weiteren Lebensweg.

Mit Felix müssen wir einen weiteren Abgang beklagen, er kam zwar erst zur Winterpause zu uns, doch trotz der relativ kurzen Zeit hat er sich super in das Team eingebunden und hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
Er wechselt zur kommenden Saison zum FCM II und wir wünschen ihn viel Erfolg bei seiner neuen Mannschaft.

Auch bei alle anderen Akteuren, die nach dieser Saison die Fußballschuhe an den Nagel hängen oder den Verein verlassen werden, möchten wir uns noch mal ganz herzlich bedanken und viel Glück im nächsten Lebensabschnitt ohne den USC wünschen.

Bei alle den etwas wehmütigen Dingen, stand trotzdem ja noch ein Spiel auf dem Programm und hierzu kam man zu folgender Aufstellung:

TW: Holger
Abwehr: Andy, Matze Z. (C), Jonas(36.Julian / 74. Francois), Eric
Mittelfeld: Julien  , Torsten, Felix, Philipp
Sturm: Micha, Kevin (68.Dawood)

Spieltelegramm:
0:1 Post SV / 35. Minute
1:1  Kevin / FE  /39. Minute
1:2 Post SV / 63. Minute

Zum Spiel
Kurz vor dem Spiel bedanken sich die Betreuer des USC´s bei den beiden Spielern Kevin und Andy für ihr Engagements beim USC mit einem kleinem Präsent und wünschten ihnen viel Glück für die Zukunft. Danke an die Organisatoren für diese Präsente !
Auch Staffelleichter der SOL nutze die Gunst der Stunde und zeichnete den Torschützenkönig der SOL aus, den diesmal der Post SV stellte.

 

Nun konnte der Tanz beginnen.

Gleich zu Beginn der Partie war klar zu sehen welche Ausrichtung der USC für diese Partie auf dem Weg bekommen hat.

Bis zur Mittellinie konnte die Gäste sich die Bälle nach belieben zuschieben, doch danach war Schluss mit Lustig.

Dabei stellte der USC gut die Räume zu und ließ sehr wenig anbrennen.
Bei Ballgewinn, präsentierten sich unsere Jungs sehr gut im Umschaltspiel und versuchte somit zum Erfolg zu kommen.

Dadurch das unsere Mannen heute hellwach waren, musste sich Post einiges einfallen lassen um sich Chancen zu erarbeiten.
Auf Grund der Klasse die unsere Gäste haben, war das zwar nicht unbedingt leicht, aber dennoch  gelang ihnen der ein und andere Durchbruch, wobei sie zu ein paar vereinzelten Chancen kamen.
Manchmal kam zu der sehr guten Leistung unserer Abwehr auch ein wenig Glück hinzu, wo die Gäste nur die Latte trafen oder ganz dicht am Torerfolg vorbei schrammten.

Ja, aber wie schon erwähnt waren auch unsere Jungs heute gewillt, die Partie nicht herzu schenken sondern spielten auch mit.

Das Umschaltspiel funktionierte teilweise sehr gut, doch leider gab es einige Abspielfehler oder der Wind machte uns einen Strich durch die Rechnung, so das sehr verheißungsvolle Gegenzügen jäh unterbrochen wurden.
Doch dem USC schien das heute nicht zu stören und sie versuchten es immer wieder.

Der erste gravierende Fehler unserer Abwehr, brachte den Gästen auch gleich die Führung in der 35. Minute ein.
Unsere Hintermannschaft versuchte den Gegner ins Abseits laufen zu lassen, doch leider passten nicht alle auf.
So konnte der Stürmer von Post super angespielt werden, unsere Abwehr lief dadurch nur hinterher und konnte den Pass in den Strafraum nicht mehr unterbinden.
Der dort lauernde Postler, hatte wenig Mühe den Ball im Netz unterzubringen.

Zwar war der USC nun ein wenig enttäuscht das Post durch unseren Fehler in Führung gegangen ist, doch zum lange Nachdenken ließen sie sich keine Zeit.

 

Jonas konnte nicht mehr weiter spielen, für ihn brachte man nun Julian und bevor es weiter gehen konnte, stellte die Mannschaft ein wenig um.

 

In der 38. Minute dann ein beherzter Angriff der Platzherren.
Eric ergaunert sich den Ball in unserer Hälfte, sieht Julien auf der linken Seite starten und er setzt zu einem mustergültigen Pass an.
Julien bekommt den Ball und nimmt Fahrt auf, lässt dabei den zukünftigen Landesklassespieler von Post keine Chance und zieht an ihm vorbei.
Der fand das nicht so lustig und versuchte nun mit aller Macht Julien vom Ball zu trennen, dies gelang ihm auch, doch nur auf Kosten eines Foulspiels im Strafraum.
Der Schiedsrichter, der im Übrigen heute ein tadellose Leistung ablieferte, überlegte keine Sekunde und zeigte auf dem Punkt.
Da der USC-Fanblock U wegen Stadion-Umbaumaßnahmen gesperrt war, skandierte dieser, diesmal aus dem F – Block, Kevin, Kevin !!!!

Kevin, der eigentlich krank war und nur 5-10 Minuten spielen wollte, befand sich immer noch auf dem Platz und natürlich  stellte er sich der Aufgabe.
Ohne dem TW eine Chance zu lassen, haute er die Pille gnadenlos ins Netz und erzielte damit seinen 27. Treffer der Saison für den USC.

Ja, wir werden seine Tore sehr vermissen!!!!!
Gut, nun stand es wieder pari !( 39. Minute 1:1 )

Der neue Meister versuchte noch vor der Halbzeit das Ergebnis für sich wieder freundlicher zu gestalten, doch das gelang ihnen nicht, so dass wir mit dem Unentschieden in die Halbzeitpause gingen.
Die Betreuer von USC waren begeistert über die Einstellung der Truppe und fanden kaum Kritikpunkte anzubringen.
Somit musste nicht über das Spiel philosophiert werden und die Jungs konnten sich voll und ganz entspannen, bis die Schiedsrichter wieder das Feld betraten.

 

Die letzten 45 Minuten der Saison 18/19 brachen an.

 

Mit den Wiederanpfiff war den Gästen sofort anzumerken, dass sie sich im letzten Spiel in der SOL nicht die Blöße geben wollten, ausgerechnet beim USC Punkte zu lassen.

Dennoch konnten ihre spielerischen Qualitäten, die sie nun wirklich besitzen, lange Zeit gegen ein Team das vor Kampfkraft strotzte, nicht die Vorteile bringen, die sie sich erhofften.
Klar waren die Gäste oftmals Kreuzgefährlich vor unserem Tor aufgetaucht, doch sie mussten erkennen, dass zwischen auftauchen und zum Abschluss kommen, heute manchmal Welten lagen.

Der USC – konnte lange Zeit mithalten und kam dabei selbst zu Chancen, doch auch unseren Jungs erging es vor dem Tor nicht anders als den Gästen.

Gewillt waren beide Mannschaften das Spiel für sich zu entscheiden, doch in der 63. Minute, gelang es den Gästen erneut durch einen Fehler in unserer Abwehr auf 1:2 zu erhöhen.

Kurz darauf (68. Minute ) beendet Kevin seine Karriere beim USC und das Stadion stand und verabschiedet ihn, mit stürmisch langanhaltenden Beifall und einer La Ola Welle.

 

 

Sowas wurde früher nur E. Honecker zu Teil, nachdem er den Plan beim ZK vorstellte, wie man sich den Aggressionen der Imperialistischen Länder weiterhin erwehren würde.
Gut die Meisten der Leser waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht mal ein heißer Gedanke und winkten bisher nur der Dorfprinzessin zu, doch die ältere Generation weiß wovon ich berichte.
Ja und in diesen Genuss kam nun unser Kevin, als dickes Dankeschön für all die geilen Jahre beim USC!

Für Kevin kam nun Dawood ins Spiel.

Kurz darauf verletzte sich Julian und musste den Platz verlassen, für ihn kam nun der ebenfalls angeschlagene Francois. Erneut musste die Mannschaft eine Umstellung wegstecken.

Unsere Jungs versuchten noch mal alles und die Ereignisse in unserer Mannschaft trugen nicht unbedingt zum positiven bei.

In der 78. Minute konnte unser Kapitän, der in der Innenverteidigung ein super Spiel machte, nicht mehr laufen.

 

Man stellte erneut um Micha ersetzte ihn hinten und Matze stellte sich auf der Höhe der Mittellinie hin , denn die Wechsel waren aufgebraucht.

Ja, auch wenn die Einstellung immer noch stimmte,  konnten wir diesmal nicht mehr zurückschlagen und wir verloren die Partie am Ende mit 1:2 !

Fazit:
Jungs ihr habt Euch heute super verkauft und ein echt tolles Spiel abgeliefert.
Es war auch zu erkennen, dass es allen Akteuren auf dem Platz viel Spaß gemacht haben muss.
Trotz der Niederlage konnten wir mit diesem Ergebnis einen würdigen Abschluss finden.
Die Saison ist vorüber und das ausgegebene Ziel „Klassenerhalt„ war schon in der Hinrunde so gut wie in Sack und Tüten.
Schade, dass wir in der Rückrunde so viel Personalprobleme kompensieren mussten, ansonsten hätte am Ende vielleicht noch der eine oder andere bessere Platz rausspringen können.
Somit können wir aber trotzdem einen guten 8. Platz vorweisen und haben so noch Platz nach oben für die nächste Saison gelassen.

 Danke Jungs für diese Saison, mit der auch ich im Endeffekt sehr zufrieden bin.

 Auch ein dickes Dankeschön an meinen Leidensgenossen André für die tolle Zusammenarbeit.

  Mit dem Ende dieser Saison werden wir auf einige Spieler in Zukunft nicht mehr zurückgreifen können, was im Moment die Frage aufwirft, wie es nun weitergehen wird.
Wir werden uns neu aufstellen müssen und haben viel Arbeit in der Vorbereitung vor uns.

Doch lasst uns in der Sommerpause erst mal ein wenig Abstand gewinnen, neue Kräfte sammeln und die Verletzungen auskurieren, damit wir am 11.07.19 um 18.30 Uhr wieder beginnen können uns der neuen Aufgabe zu stellen.

In diesem Sinne, schöne Pfingsten und eine geile Sommerpause !

PS.
Ein großes Dankeschön auch an allen Lesern dieser Spielberichte, sowie den Besuchern unserer HP!

Quellen :

1. youtube.com

2. Basti R.

3. tenor.com

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.